Sie sind hier: Startseite » Du suchtest nach “Gastbeitrag von Harald Welzer:”

Suchergebnisse für: Gastbeitrag von Harald Welzer:

Gastbeitrag von Harald Welzer: Was ist Energiekultur?

„Wir können nicht die Probleme des Jahres 2040 bereits im Jahr 2020 lösen.“ Mit diesem in jeder Hinsicht erhellenden Satz kritisierte FDP-Chef Christian Lindner in der zdf heute-Sendung vom 15. September die sich abzeichnenden Maßnahmen der Bundesregierung zum Klimaschutz. Lindner hat es damit geschafft, die Essenz unseres Kulturmodells in 13 Worten zusammenzufassen. Denn diese Essenz […]

Mehr erfahren

Gastbeitrag von Harald Welzer: Wir müssen Europa weiter bauen!

Noch nie gab es vor einer Europa-Wahl so flammende Appelle, wählen zu gehen. Von einem Endspiel um Europa ist die Rede, von der Gefahr, dass die rechten Europafeinde viele Stimmen bekommen und im europäischen Parlament dann das schöne Europa von innen zersetzen. Undsoweiterundsofort. Wählen gehen, weil Europa wichtig ist. Aber, Moment mal, warum und für […]

Mehr erfahren

Gastbeitrag von Harald Welzer: Transformation und das Problem der kognitiven Dissonanz

Change klappt vor allem dann nicht, wenn der Status quo als schön und wünschenswert verklärt wird – und gerade nicht seine Veränderung. In seinem Gastbeitrag meint Soziologie Harald Welzer dazu: „Was die Klima- und Nachhaltigkeitskommunikation anzubieten hat, ist ja schon deshalb nicht sexy, weil sie Veränderung nur negativ begründet und damit paradox mitteilt: Wenn es […]

Mehr erfahren

Gastbeitrag von Harald Welzer: Herr Tur Tur und das Wirtschaftswachstum

Ist Wachstum der Schlüssel zu gesellschaftlicher Entwicklung? „Nein“, meint Soziologe Harald Welzer – zumindest nicht in westlichen Gesellschaften, die bereits im Überfluss leben. In seinem Gastbeitrag schildert er, was der Scheinriese Tur Tur mit der Wirtschaft zu tun hat. Mehr zum Thema „Grünes Wachstum“ lesen Sie in unserem aktuellen Newsletter. Von Harald Welzer Wachstum ist […]

Mehr erfahren

Gastbeitrag von Harald Welzer: „Utopien sind der Ausweg aus der Sackgasse der Gegenwart“

So wenig Vision war nie. Sagen wir mal: seit 1989, also seit nunmehr einer Generation. Der Zusammenbruch des Ostblocks und das vermeintliche Ende der Geschichte (gemeint war damit der finale Sieg des liberalen Westens) waren der letzte Epochenbruch, ab dem noch etwas Neues zu beginnen schien, aber am Ende erwies es sich leider als eine […]

Mehr erfahren